A Love Electric – Jazz-Rock vom Feinsten

  Mittwoch, 11. März 2020 - 20:00 bis Mittwoch, 11. März 2020 - 22:00


Mittwoch, 11. März
Beginn 20 Uhr
Einlass ab 19 Uhr
Dauer: 2 Stunden inkl. 15-minütiger Pause
Eintritt: 15,- Euro
Schüler: 10,- Euro
Bezieher von SGB II und SGB XI: 5,- Euro
Einfach kommen oder Karten reservieren.
Karten können via Email über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reserviert werden.

Karten bitte bis 19.45 Uhr abholen.
Ort: KUNST & BÜHNE
 

Die Hausband des Kulturzentrums in Bariloche, Argentinien, macht auf ihrer Tournee (Mexico City, Aachen, Berlin, Köln) einen Abstecher nach Celle zu ihren Freunden vom CineEspanol des Kinos achteinhalb.

Die ist nach 2019 und 2017 – jeweils ausverkauft und jeweils vor einem begeisterten Publikum – ihr drittes Konzert in Celle.

A LOVE ELECTRIC besteht aus dem mexikanischen Bassisten Aaron Cruz, dem argentinischen Schlagzeuger und Latin Grammy-Gewinner Hernan Hecht und dem US-amerikanischen Gitarristen und Sänger Todd Clouser.

Rock- und Jazzkritiker äußern sich wie folgt über die Band:
Das explosive Jazz-Rock Trio A LOVE ELECTRIC aus Mexico City bringt das musikalische Erbe des „psychedelic rock“, der New York City´s „downtown scene“ und des „introspektiven Songs“ in neue Sphären. Seitens Mexico Citys wichtigster Zeitung „La Jornada“ werden sie als die Zukunft des “Creative Rock” bezeichnet und Kritiker einschließlich des Rolling Stone Magazine vergleichen das vielseitige und hochtalentierte Trio mit Berühmtheiten wie Cream, Grateful Dead, Eric Clapton und Tom Waits - mit einer klaren, eigenen Stimme.